AUSGEBUCHT – Seminar: Grundlagen der Mediation

Foto: Unsplash (Tim Gouw)

16.10.2024 || 09:00 Uhr - 16:00 Uhr || Beratungsraum, Schwaansche Straße 2, 18055 Rostock

Konflikte bedeuten meistens Stress, egal ob sie lange weggeschwiegen und nicht bearbeitet werden oder eskalieren. Unter diesen Bedingungen vermindert sich die Fähigkeit zur Selbststeuerung und Konflikte entwickeln ihre eigene Dynamik.
Ist ein Konflikt weit vorangeschritten, wird es für die Beteiligten immer schwieriger, diesen selbst zu lösen. Mittlerweile ist alles gesagt, wurde vieles versucht, gibt es keine anderen Ideen.
Mit Hilfe einer externen Moderation ermöglicht die Mediation, eingefahrene Denk- und Verhaltensweisen aufzudecken, zu hinterfragen und zu verlassen.
Die Interessen, Gefühle und Bedürfnisse aller Beteiligten werden wahr und ernst genommen und bilden die Grundlage für zukünftige Entscheidungen.
Im Seminar lernen Sie die Struktur eines Schlichtungsgespräches kennen und üben diese anhand Ihrer Beispiele aus der Praxis. Sie setzen sich mit verschiedenen Fragetechniken auseinander und erhalten Tipps für Strategien und Techniken zum Moderieren konflikthafter Situationen.

Inhalte
• Grundannahmen und Rollenverständnis einer Mediatorin/eines Mediators
• Struktur eines Schlichtungsgespräches
• Fragetechniken und Interventionsmöglichkeiten
• Schmiermittel für festgefahrene Situationen

Methoden
Die inhaltliche Arbeit erfolgt teilnehmer- und prozessorientiert. Die individuellen Lernziele sind daher nicht vorgefertigt. Ziele aller Übungen sind persönliches Wachstum und Weiterentwicklung. Jede/r Teilnehmer/in bekommt individuelle Impulse für den Ausbau der Kompetenz als Mediator/in.
Zu den wichtigsten theoretischen Grundlagen und gemeinsamen Arbeitsergebnissen werden nach der Veranstaltung ein Script sowie Literaturangaben und -empfehlungen erarbeitet und als Datei zur Verfügung gestellt.

Die Dozentin
• sorgt für eine wertschätzende Atmosphäre, in der sich alle mit Offenheit und Transparenz begegnen.
• trägt die Verantwortung für ein strukturiertes und methodisch angemessenes Vorgehen
• gibt theoretische und praktische Impulse für eine neue Sicht auf Alltagsthemen
• arbeitet empathisch, ressourcenorientiert und unter Wahrung der Belastbarkeit der einzelnen Teilnehmenden

Kosten
kostenfrei für Beschäftigte der Hochschulen in M-V

Umsetzung
Nancy Keller (Referentin)
organisiert durch S31 Organisationsberatung || s31.organisationsberatunguni-rostockde

Anmeldung 
Das Seminar ist ausgebucht.


Back