Workshop: Konfliktmanagement - Konflikte erkennen und verstehen

11.+12. September 2024 || jeweils 9:00 Uhr - 17:00 Uhr || Campus Südstadt, Albert-Einstein-Straße 25, 18059 Rostock, Gebäude "Leben, Licht & Materie", 1. OG, Raum 110
Konflikte begleiten uns im beruflichen wie im privaten Umfeld und wirken sich zum einen negativ auf die Arbeitsergebnisse als auch auf die Lebensqualität als solche aus. Zum anderen können sie Ausgangspunkt bzw. Anstoß für wichtige Veränderungen sein. Wichtig ist es, Konflikte zu erkennen und zu begreifen, welche Chancen und Risiken damit verbunden und welche konkreten Handlungsoptionen möglich sind. In dem Workshop geht es um Konflikte im wissenschaftlichen/beruflichen Umfeld. Der Workshop kann nur ein Anfang sein, sich mit diesem wichtigen Bestandteil unseres Lebens auseinander zu setzen. Es werden Konfliktarten vorgestellt und über Ursachen und Wirkungen von Konflikten diskutiert, wobei im Mittelpunkt steht, die eigene Kompetenz zum Analysieren und Verstehen zu stärken. An Fallbeispielen werden gemeinsam Diagnose und Konfliktlösungstechniken besprochen und vertieft.

Methoden
Die Module sind als Workshop mit Trainingselementen konzipiert. Die Teilnehmenden werden sich die Inhalte gemeinsam erarbeiten und in interaktiven Übungen eigene Erfahrungen sammeln. Inputs werden je nach Bedarf als Präsentation bzw. Demonstration eingegeben. Es werden voraussichtlich folgende Arbeitsformen bzw. Methoden zur Anwendung kommen:

  • Vortrag/Video mit .ppt
  • Einzelarbeit, Kleingruppenarbeit, Flüstergruppen
  • Diskussionen, Kartenabfragen, Aufstellungen, Reflexionsgespräche, Feedback
  • Präsentation und Rollenspiele, Coachingelemente

Kosten
130 € (Mitglieder der Graduiertenakademie Rostock können ihr Mitglieds-Budget nutzen)

Umsetzung
Peter Wagner, Kleist-Wagner Weimar (Referent)
organisiert durch S32 Graduiertenakademie der Universität Rostock || gradauni-rostockde

Weitere Informationen zum Workshop finden Sie hier auf der Seite der Graduiertenakademie der Universität Rostock.

Anmeldung
über das Onlineformular


Back