Workshop: Forschungsdatenmanagement leicht gemacht: Ein praxisorientierter Kurs für Promovierende und PostDocs (September 2024)

03.+05. September 2024 || jeweils 09:00 bis 16:00 Uhr || Campusbibliothek Südstadt, Albert-Einstein-Str. 6, 18059 Rostock, Raum 013

In einer sich schnell digitalisierenden Forschungswelt erweist sich ein gutes Forschungsdatenmanagement als Dreh- und Angelpunkt für die Langlebigkeit und Nachnutzbarkeit wissenschaftlicher Daten. Dieser Kurs bietet Promovierenden und Postdocs einen faszinierenden Einblick in die essenziellen Konzepte und Schritte des Forschungsdatenmanagements (FDM). Durch intensive Auseinandersetzung mit dem Kursmaterial erlangen die Teilnehmenden nicht nur fundierte Grundkenntnisse des FDM, sondern werden auch befähigt, ihre Forschungsdaten eigenständig und äußerst wirkungsvoll zu strukturieren und zu versionieren. Zusätzlich erhalten sie Impulse, wie sie ihre Forschungsergebnisse erfolgreich archivieren sowie publizieren und ihre Daten für zukünftige Anwendungen zur Verfügung stellen können.

Schwerpunkte

  • Allgemeine Grundsätze und Konzepte des Forschungsdatenmanagements
  • FAIR-Kriterien für Forschungsdaten
  • Organisation von Daten und Datensicherung (Backup)
  • Datentypen und Datenformate
  • Metadaten(-standards) und Dokumentation
  • Archivierung und Publikation von Daten
  • Allgemeine rechtliche Aspekte

Hinweis
Teilnehmeranzahl: max. 18

Kosten
kostenfrei

Umsetzung
Carolin Gloede, Antje Meuser, Max Schröder und Dr. Sebastian Schick (Universitätsbibliothek Rostock, Team Forschungsdate)
organisiert durch S32 Graduiertenakademie der Universität Rostock || gradauni-rostockde

Weitere Informationen zum Workshop finden Sie hier auf der Seite der Graduiertenakademie der Universität Rostock.

Anmeldung
über das Onlineformular


Zurück zu allen Meldungen